günstige Zahnärzte in Europa Info Portal zur plastischen Chirurgie Informationen rund um die Gesundheit Wellness Urlaub Informationen und Hotels



günstige Zahnärzte in Europa Informationen rund um die Gesundheit Wellness Urlaub Informationen und Hotels

Aktuelles vom Schönheits Planet Team

 

Die Spritze gegen Fett.

Die Spritze gegen Fett. Die neue Wunderwaffe in der Plastischen Chirurgie

Der Traum eines jeden Menschen mit einigen Pfunden zuviel - die Fett-Weg-Spritze. Überschüssige Pfunde und unangenehme Fettpölsterchen lösen sich schier in Luft auf. Zurück bleibt der unwiderstehliche Traumkörper. Ein winziger Einstich und das Fett verschwindet wie von selbst. Aber was ist wirklich daran, an der Injektionslipolyse.

Eine bestimmte Lösung wird direkt mittels Spritze in das Fettgewebe gegeben. Durch diese Wunderlösung wird das Fett in den unansehnlichen Polstern aufgelöst und verflüssigt. Die Leber und der Darm scheiden dann diese überflüssigen Substanzen ganz einfach beim Stuhlgang aus.

Die speziellen Lösungen in der Spritze gegen Fett sind schon über einen längeren Zeitraum bekannt. Diese werden auch bei Fettembolien teilweise intravenös erfolgreich angewendet. Eine brasilianische Frauenärztin hat bereits erfolgreich vor ca. zehn Jahren damit angefangen, in unerwünschte Fettpolster diese Substanz einzuspritzen, im damit die Fettpolster aufzulösen. In Deutschland warnen verschiedene Chirurgische Experten teilweise vor der Anwendung dieser Spritze, die schon in verschiedenen Kliniken eingesetzt wird. Denn das zu erwartende Ergebnis ist im Gegenteil zur Fettabsaugung nicht immer genau einplanbar, oder zureichend vorhersehbar. Außerdem ist es für den Körper, hier speziell der Darmtrakt nicht immer einfach, den Fettabfall in ausreichender Form abzutransportieren und auszuscheiden.

Somit ist festzustellen, dass die Spritze gegen Fett gezielt eingesetzt als zusätzliche Möglichkeit bei dem eigentlichen, operativen Eingriff der Fettabsaugung angewendet werden kann. Hier im Besonderen zur Nachbehandlung einzelner, nicht optimal gelungener Partien. Immer aber gehört vor dem Einsatz die detaillierte Aufklärung über genaue Risiken und Erfolgsaussichten von Seiten absolut verantwortungsvoller Ärzte und Chirurgen dazu. Eine Vielzahl der Aussagen von führenden, chirurgischen Spezialisten bestätigt im Einzelnen die genauen Grenzen und Risiken dieses Verfahrens.

Hier werden immer wieder Bedenken geäußert, da die Wirkung der Fett-Weg-Spritze in der Hauptsache an Tieren, den Schweinen in Brasilien oftmals mit folgenschweren Nebenwirkungen getestet wurde. Weiterhin ist immer noch nicht genau erwiesen, welche Zusammensetzung das Fett-Weg-Präparat bei den Versuchen an Schweinen beinhaltete und woraus der neue Wirkstoff Phospatidylcholin bestand.

Oftmals kommt es nach einer Behandlung zu sehr schmerzhaften Haurötungen. Weiterhin treten häufig bei dieser Therapie Verhärtungen auf, die sich aber auch in unschönen Dellen manifestieren können. Die Nachbehandlungen sind dann sehr langwierig und das Ergebnis oftmals unbefriedigend.

Eine grundsätzliche Entscheidung zum Einsatz der Fett-Weg-Spritze sollte immer mit einem erfahrenen Arzt getroffen werden. Dieser sollte sich unbedingt hiermit ausreichend beschäftigt und schon einige Patienten erfolgreich behandelt haben. Die Bitte um Referenzen und Erfahrungsberichte anderer Patienten ist sehr hilfreich und gibt Aufschluss darüber, ob Sie den Arzt Ihres Vertrauens gefunden haben, oder besser weiter suchen sollten.

 


 

Schlankheitspillen

Schlankheitspillen - sie machen nicht schlank, sondern meistens nur krank.

Mehr als 50 % der Menschen in den Industrieländern leiden unter Übergewicht und zu vielen Pfunden an den falschen Stellen Ihres Körpers. Jedes Jahr die gleichen Sorgen und Probleme. Der Frühling kommt, die Temperaturen steigen und die Geradrobe wird dünner und luftiger. Der Spiegel im Bad, die zu enge Hose, das kneifende Hemd und die Blicke von Freunden und Bekannten ziehen das Selbstwertgefühl auf den Nollpunkt. Der meist aussichtslose Kampf gegen die Speckröllchen, den Hängebusen und die Pofalten geht in die erste Runde. Der Weg zur Traumfigur, für viele Frauen die vermeintlich einzige Möglichkeit den Traummann zu finden, führt unweigerlich zu der Vielzahl von angebotenen Schlankheitspillen. Diese werden speziell im Internet auf den dubiosesten Portalen angeboten. Als Wunderwaffen gegen den Speck, günstige Hilfsmittel auf dem Weg zum Modell, unentbehrlich zur Bruststraffung und notwendig für Ihre Karriere werben die Internetvertreiber und die verschiedensten Medien für diese Fett weg Produkte.

Ein bekanntes Testinstitut hat wahllos 17 von diesen Wunderpillen getestet. Das Ergebnis ist vernichtend und erschreckend zugleich. So kam bei diesem Test heraus, dass 14 der getesteten Schlankheitspillen bei der Einnahme die Gesundheit auf stärkste gefährden. Die Nebenwirkungen können die verschiedensten Krankheiten und Symptome hervorrufen. Von Schlafstörungen, über Depressionen bis hin zu schweren Leberfunktionen. Bei den restlich getesteten Präparaten konnten die Inhaltsstoffe weder genau bestimmt werden, noch ausreichende Tests über deren Wirkungen und Nebenwirkungen durchgeführt werden.

Dabei sind die meisten Inhaltsstoffe der verschiedensten Schlankheitspillen, die meist als die absolute Neuentdeckung den Markt überschwemmen, keine neuen Wundermittel gegen Fett, sondern altbekannte Zusätze. Schweißausbrüche, unruhiger Schlaf bis hin zur kompletten Schlaflosigkeit und akutes Herzrasen sind die Folge der Einnahme dieser Wunderpillen, die angeblich durch Inhaltsstoffe wie Koffein und Ephedrin das Fett schmelzen und ungeheure Energien freisetzen sollen. In Deutschland und anderen EU Ländern sind Aufgrund der schwerwiegenden Nebenwirkungen und der süchtig machenden Eigenschaften Medikamente mit dem Inhaltsstoff Ephedrin verschreibungspflichtig. Dies trifft auch für die so genannten Appetitzügler mit dem Wirkstoff Sibutramin zu. Auch dieser Wirkstoff ist in den Schlankheitspillen häufig vorhanden. Die Einnahme sollte von Ärzten überwacht und nur in speziell für den Patienten zugeschnittenen Dosen verabreicht werden.

In den meisten Fällen fehlen in den Verpackungen, die im Internet angebotenen werden, die Gebrauchsanleitungen. Wenn diese dennoch vorhanden sind, waren die Angaben sehr lückenhaft und wiesen nicht auf die Nebenwirkungen hin. Immer wieder tauchen in regelmäßigen Abständen die schon unseren Großmüttern bekannten Wunderpillen gegen Fett auf. Hierzu werden immer wieder neue Inhaltsstoffe beigemischt, wie Stoffe Hoodia und Guggulsterone. Nicht, dass diese Stoffe zum Teil in den damit geworbenen Schlankheitspillen gänzlich fehlen ist das ausschlaggebende. Wenn sie denn vorhanden sind, ist die Gesundheitsgefährdung überhaupt noch nicht abschätzbar, da hierüber noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse vorlieben.

Da bei der Einnahme von den beworbenen Schlankheitsmitteln unüberschaubare Gesundheitsrisiken bestehen, ist das Internet mit seinen unzähligen Portalen natürlich absolut für deren Vertrieb geeignet. Die Erwartungen an den perfekten Körper mit keinem Gramm zuviel Fett und vor Kraft strotzenden Muskeln werden natürlich mit den Werbeaussagen in diesen Internet Webseiten genau auf die Kunden zugeschnitten. Hier werden Versprechungen gemacht und mit den verschiedensten Vorher-Nachher Fotos bewiesen, die genau auf die Zielgruppe der Übergewichtigen Menschen zugeschnitten sind. Viele der Pillenkäufer wissen natürlich über die Gefahren und nehmen diese bewusst auf sich. Die meisten aber sind vollkommen ahnungslos und bilden sich ein, endlich auf dem richtigen Weg zu Ihrem perfekten Vorzeigekörper zu sein. Aber dieser leichte Pillenweg stellt sich in den meisten Fällen als ein einziger Irrweg dar.

So ist schließlich und endlich nur der mühevolle und anstrengende Weg der Einzige, der zum Ziel führt. Überschüssige Pfunde zu verlieren und seinen Körper in Topform zu bringen setzt einiges an Selbstdisziplin und Anstrengungen voraus. Grundsätzlich beginnt die Entscheidung, einige Pfunde abnehmen zu wollen, im Kopf. Wir müssen uns von den teilweise schon sehr manifestierten Gewohnheiten verabschieden und unserem Leben einen anderen Sinn, neue Perspektiven und unbedingt auch nicht zu weit liegende, erreichbare Ziele vorgeben. Grundsätzlich müssen wir aber erst einmal unseren Lebensstiel analysieren und diesen dann gegebenenfalls von Grund auf ändern und in andere, gesündere Bahnen lenken. Wir müssen uns mit unseren Ess- und Lebensgewohnheiten konsequent auseinandersetzen. Hier suchen wir uns dann die Punkte, welche entscheidend für unser Übergewicht sind und versuchen diese in vernünftige, für uns erträgliche Bahnen zu lenken.

Die richtige Diät, abwechslungsreiche Kost, viel Obst und Gemüse und natürlich reichlich Bewegung sind die Wegbegleiter in eine schlankere Zukunft. Hieran werden auch die unzähligen Schlankheitspillen nichts ändern.

 




Impressum | Werbung | Werbemittel | AGB | Partner |
© www.schoenheits-planet.com
Partner:


Ihre Werbung
Infos hier
Anzeigen