günstige Zahnärzte in Europa Info Portal zur plastischen Chirurgie Informationen rund um die Gesundheit Wellness Urlaub Informationen und Hotels



günstige Zahnärzte in Europa Informationen rund um die Gesundheit Wellness Urlaub Informationen und Hotels

Fettabsaugung – Liposuktion

Fettpolster trotzen der Diät. Sport bringt keinen Erfolg. Der Körper speichert in Fettpolstern und Fettdepots mehr Fett als nötig ist. Diese Fettpolster sind lästig und sind nicht schön anzusehen. Viele Betroffene spielen mit dem Gedanken, durch Fettabsaugung die Fettpölsterchen endgültig los zu werden. Die meisten Fettpolster sind genetischer Herkunft und verweigern sich fast immer den Diäten. Auch bestehen bei der Platzierung von Fettdepots und Fettpolstern enorme Unterschiede zwischen Frau und Mann.

Fettabsaugen - Liposuktion kann aber auch ästhetische und gesundheitliche Gefahren mit sich bringen. Die Menge des abzusaugenden Fettes bestimmt, ob das Fettabsaugen unter örtlicher Betäubung mit/ohne Dämmerschlaf, oder unter Vollnarkose durchgeführt wird. Wenn beim Fettabsaugen die abzusaugende Menge Fett von ca. 4 Litern überschritten wird, ist ein stationärer Klinikaufenthalt anzuraten.

Fettabsaugung wird angewendet an Hüfte, Bauch, der so genannten Reithause am Oberschenkel. Weiterhin kann Fett bei einem Doppelkinn, oder Fettablagerungen am Hals oder dem hängenden Popo/Hinterteil angewendet werden. Wenn Hautüberschüsse beim Fettabsaugen vorhanden sind, muss der Ästhetik wegen, die nach der Fettabsaugung verbliebene Haut operativ entfernt werden.

Der Eingriff des Fettabsaugens ist chirurgisch als einfach eingestuft und wird häufig mit einer Rückenmarksnarkose durchgeführt. Bei der gutmütigen Arbeitsweise des Fettabsaugens werden vom Chirurgen 3 Phasen unterschieden.

Die 1 Phase unterspült die Fettanlagerung mit einer Flüssigkeit. In der 2. Phase kommt die Lipomatic-Maschine zum Einsatz, welche gezielt Fettstammzellen zerstört und einen absaugfähigen Fettbrei aufbereitet. Dieser Fettbrei vermischt sich mit der eingespritzten Flüssigkeit und wird dann vom Chirurgen in der dritten Stufe über Mikrokanülen beim abgesaugt.

Bis zu 7 Hauschnitte setzt der Chirurg beim Fettabsaugen pro Hautregion. Die Einschnitte von ca. 0,5 cm sind nach Verheilung kaum sichtbar. Die Fäden werden nach ca. 8 Tagen entfernt. Schwellungen nach der Operation, sowie erhöhte Temperatur galten als normal.



Impressum | Werbung | Werbemittel | AGB | Partner |
© www.schoenheits-planet.com
Partner:


Ihre Werbung
Infos hier
Anzeigen